Software für Audio

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren
coming soon

rechte Maustaste "Link kopieren"

Ein Mikrofon besitzen, die Folge im Kopf haben ist das eine. Jedoch benötigt man auch irgendeine Art von Software, welche das gesprochene Wort in digitaler Form speichert. Beim Zoom H2n ist das recht einfach, da dieses direkt auf die SD-Karte aufzeichnen kann. Für alle anderen Mikrofone gibt es entsprechende Audioprogramme mit welchen man aufzeichnen und anschließend die Aufnahme direkt bearbeiten kann. Auf die mir bekanntesten gehe ich kurz ein.
Die gute Nachricht, hier muss man kein Geld oder wenn dann nur sehr wenig ausgeben.

Audacity

Audacity ist gratis und ist für alle üblichen Betriebssysteme verfügbar. So kann man es auf dem Mac, Windows und Linux ohne weiteres einsetzen. Ein weiterer Vorteil ist, da es weit verbreitet ist, gibt es zahlreiche Videotutorials, viele kennen sich damit aus und können helfen und es gibt, via google, genug Lösungsmöglichkeiten. Man kann Audiofiles importieren, bearbeiten, schneiden, Effekte darauf legen und natürlich auch exportieren als mp3 oder m4a. In Audacity kann man direkt live aufzeichnen und die Tonspur verfolgen. Oder man zieht sich die Audiodatei von zum Bsp. dem Zoom H2n einfach rein.

Auf dem Mac sei noch erwähnt, dass es mit der Einführung von OSX Sierra zu Problemen kam in Verbindung mit dem H2n, wenn man dieses direkt angeschlossen hat und direkt in die Audiosoftware aufzeichnen wollte. Das lag aber an OSX und nicht am H2n. Diese Probleme sind aber schnell verschwunden. Eventuell ergab ein OSX Update, dass das Problem auch wieder verschwand.

OK das Design von Audacity kommt etwas altbacken rüber. Aber das schmälert die Funktionalität in keinster Weise.

Hinweis:
Zur Nutzung von mp3 ist die Installation de LAME mp3 Codec notwendig.
Zur Nutzung von m4a/m4v ist die Installation des mpeg Codec notwendig.

Hier die Links zu allen notwendigen Dateien:
Audacity selbst: https://www.audacityteam.org/download/
mp3 Codec Pack: http://manual.audacityteam.org/man/faq_installing_the_lame_mp3_encoder.html
mpeg Codec Pack: http://manual.audacityteam.org/man/faq_installing_the_ffmpeg_import_export_library.html

GarageBand

Diese Audiosoftware ist ausschließlich für den Mac bzw. ist beim Mac mit dabei und ebenfalls gratis. Ich persönlich finde GarageBand zu umständlich und überladen. Deshalb nutze ich es nicht. Wer natürlich GarageBand kennt und weiß wie es funktioniert, der muss keinesfalls wechseln.

Adobe Audition

Zu Audition als Audiosoftware kann ich selbst nicht viel sagen und möchte es hier der Vollständigkeit wegen lediglich erwähnen. Ich kenne aktuell niemanden der Audition nutzt. Zumal Audition nicht gratis ist.

Auphonic

Die eierlegende Wollmilchsau für alle Podcaster. Auf Auphonic werde ich nochmals separat eingehen. Denn das würde den Rahmen dieser Folge sprengen. Hier sei das Tool schon mal angeteasert. Auphonic ist ein muss für jeden Podcaster der sich nicht intensiv mit Audioediting befassen möchte oder einen Audiotechniker an der Hand hat. Hier wird ein Soundcleaning durchgeführt und je nach Einstellung werden diverse Informationen in die Datei eingepflegt sowie die fertige Datei direkt zum Hoster geschickt. Und das beste, jeden Monat bekommt man zwei Stunden gratis Audioverbesserung. Wer mehr braucht, kann Stundenpakete dazu kaufen zu einem sehr moderaten Preis. Leg dir am besten gleich schon mal einen Account an oder schreib das zumindest auf deine ToDo Liste

Link:https://www.auphonic.com

Du willst deinen eigenen Podcast starten?

Dann reserviere dir einen der kostenlose Termine für ein 20-30 minütiges Strategiegespräch und wir finden gemeinsam heraus wie ich dich unterstützen kann.

Facebook Gruppe

Komm in die Facebook Gruppe und erhalte kostenlosen Support durch mich und andere Mitglieder.

Weitere Beiträge