Warum Du mit der Nullnummer starten sollst

Die aktuelle Folge direkt anhören

Den Podcast abonnieren
coming soon

rechte Maustaste "Link kopieren"

Vielleicht ist es dir schon aufgefallen, bei manchen Podcast sieht man im Titel zur Episode noch die führende Folgenummer. Das ist noch ein Relikt aus Zeiten wo es keine Felder für die Nummerierung gab. Und sehr viele Podcasts sind mit der Episodennummer 0 oder 000 gestartet. Aber warum?

Die Nullnummer gehört nicht wirklich zum Podcast

Richtig, die Folge 0 gehört nicht so ganz zum Podcast. Denn diese Folge hat nur im entferntesten etwas mit dem Thema deines Podcast etwas zu tun. Du lieferst in dieser Folge keinen, für die Zielgruppe, maßgeblich „relevanten“ Content. Dennoch ist diese folge sehr wichtig. Diese Podcastfolge ist deine persönliche Folge wo Du deinen Podcast und dein Thema vorstellt.

Warum überhaupt die Folge NULL

Wenn jemand über deinen Podcast stolpert, zum Beispiel über dein Podcast Cover, eine Empfehlung eines Zuhörer, ein Link auf einer Website, etc.pp. dann gibt es zwar den Titel des Podcast, die Beschreibung und ein paar Informationen die man damit vorab herauslesen kann. Aber durch die Folge null weiß jeder aktive Podcasthörer, dass wenn er wissen möchte um was es genauer geht, er dies eben in genau dieser Podcastfolge erfährt. Er erfährt das Thema, wer du bist, warum du das machst und was das Ziel des Podcast ist. Somit kann er sich ein Bild davon machen ob dieser Podcast zu ihm als Zuhörer passt.

Das darf in die Folge NULL rein

In dieser Folge sprichst du darüber wer du bist, wo du herkommst in Bezug auf den Podcast, also dein Unternehmen, deine Expertise, damit die Zuhörer dich schon einmal ein bisschen kennenlernen.
Dann erzählst du natürlich auch worüber es in deinem Podcast thematisch gehen wird. Was ist zum einen das große Grundthema und was wirst du dem Zuhörer vermitteln. Klar ein Podcast ist auch immer eine Reise und man weiß nie wo man in 1-2 Jahren steht. Das ganze entwickelt sich auch mit der Zeit. Aber eine Grundvorstellung, dessen, um was es gehen soll, hast du bestimmt im Kopf. Und dieses teilst du in dieser Folge mit.
Schön ist es natürlich auch, wenn du dem Zuhörer mitteilen kannst was das Ziel sein wird.
Zum Beispiel
„Ich gebe dir regelmässig Tipps wie du dich gesünder ernähren kannst“
„Du erfährst wie du deinen Hund erziehen kannst“
„Ich gebe dir Impulse wie du deine Verkaufsskills verbessern kannst“.
Also im groben, was bewirkst du bei deinem Zuhörer.

LG Dominic

Du willst deinen eigenen Podcast starten?

Dann reserviere dir einen der kostenlose Termine für ein 20-30 minütiges Strategiegespräch und wir finden gemeinsam heraus wie ich dich unterstützen kann.

Facebook Gruppe

Komm in die Facebook Gruppe und erhalte kostenlosen Support durch mich und andere Mitglieder.

Weitere Beiträge